Auch wenn ich bei Haarprodukten gern Neues ausprobiere & fast immer vor Aufregung platze wenn ich was Unbekanntes testen darf, kristallisieren sich am Ende jedoch drei spezielle Dinge heraus, die eigentlich immer bei mir im Bad zu finden sind. Zum Einen: ganz normales Shampoo aus der Drogerie. Mit normalem Shampoo meine ich dabei schon etwas, dass auf meine Haare einigermaßen abgestimmt ist. Ich verzichte gern auf viel Schnickschnack oder teure Produkte, da das Shampoo lediglich zum 'säubern' und weniger zum 'pflegen' der Haare gedacht ist. Ich benutze da sehr gern das Glanz-Shampoo von Yves Rocher. Es ist günstig, macht meine Haare sauber & ist zudem sehr ergiebig. Außerdem riecht es gut und ich habe tatsächlich das Gefühl, dass es zu mehr Glanz beiträgt. Was will ich mehr?
Der zweite Schritt soll dann tatsächlich zur Pflege der Haare dienen. Ich benutze nur sehr selten Conditioner und greife meist gleich zu einer Haarkur. Dabei achte ich besonders darauf, dass ich nicht bei jeder Haarwäsche eine intensive Behandlung verwende, da die Haare sonst recht schnell überpflegt sind und man genau den gegensätzlichen Effekt erhält (ich spreche aus Erfahrung). Eine Haarkur auf die ich mich immer verlassen kann ist die von L'Oreal Hair Expertise für strapaziertes, geschädigtes Haar. Ordentlich eingearbeitet und nach 10 Minuten Einwirkzeit, macht sie meine Haare butterweich und das auch langfristig. 
Da ich vor dem 'anföhnen' oftmals Spray-Conditioner oder Hitzeschutz verwende und auch so hier und da mal etwas in meine Haare gebe, ist es mir ganz wichtig 1-2 Mal im Monat meine Haare zu grundreinigen. Dafür eignet sich entweder das Meersalz Shampoo BIG von Lush sehr gut, oder aber die günstigere Alternative von Balea. Die Haare werden danach wirklich quietsche-sauber und von allen Rückständen befreit. Außerdem benutze ich dieses Shampoo auch um meine Make-Up Pinsel zu reinigen! Welche Produkte sind für eure (tägliche) Haarwäsche essentiell?

I love to try hair products and every time I get the chance to test new bits and bops I am getting super excited. However, there are a few (actually three) 'basics' that you'll always find in my bathroom. First: a simple and light shampoo. The job of a shampoo is simply to clean your hair so why wasting money on super expensive products for this very first step? You should definitely choose a product that matches your type of hair (e.g. fine hair, thick hair, damaged hair, coloured hair etc) - you get the point. The one I am currently using is from Yves Rocher. It does its job and additionally leaves my hair shiny/glossy. 
Once a week I like to give my hair a special treatment. It is very important that you do not use a deep treatment every time you wash your hair because it could be too much and then you get the opposite effect. We don't want that! One product I always come back to is the L'Oreal Nourishing Intense Mask. It leaves my hair super soft and silky PLUS it is super affordable.
Once in a while - maybe twice a month - I like to give my hair a deep cleaning. I use several hair products here and there e.g. hair oil, hair spray, dry shampoo, spray conditioner etc etc. These kind of shampoos help to remove all residues so your hair gets back to its 'normal' condition.
You can either use the BIG shampoo from Lush or a cheaper alternative from your local drugstore.
What products belong to your hair wash routine? 
Beanie / Ellie Goulding 
Dress / Asos
Coat / H&M
Bag / Fossil
Shoes / Nike 
Watch / Daniel Wellington
Sunglasses / New Look

Diese Woche zeige ich euch das zweite Outfit von meiner Englandreise. Das schöne an Bath ist, dass egal wie oft ich dort bin, es immer wieder Plätze gibt die ich noch nicht gesehen habe. So auch diese mehr oder weniger kleine Gasse. All die winzigen aber unverwechselbaren Lädchen, die andersartige Architektur & die vielen lieben Menschen - diese faszinierende Stadt könnte bald mein neues Zuhause werden .. doch dazu ein anderes Mal mehr. Als ich meinen Koffer gepackt habe war ich guter Dinge, dass eventuell auch mal die Sonne scheinen würde und packte daraufhin auch ein paar Leggings & Kleider ein. Bequeme Schuhe waren ja sowieso ein Muss. Umso glücklicher war ich dann, dass ich die Sachen tatsächlich auspacken und tragen konnte. Die Schuhe geben dem Outfit eine sportliche Note, während die Tasche und der Mantel für den Casual-Anteil sorgen. Genau so, wie ich es mir für einen gemütlichen Ausflug in die Stadt vorstelle. Eigentlich recht alltagstauglich, oder was meint ihr?

This week you get to see the second outfit from my England trip :)! Have you ever been to Bath? Whenever I tell someone the name of that city, no one seems to ever heard of it before, It is one of the most beautiful cities (in my opinion) and although I've been there a couple of times now, there are always places - little alleys or shops that I discover for the first time. Maybe I can call this place my home soon .. but more on that later ;)!
When I was packing my suitcase I had a little bit of hope that maybe.. maybe I can wear a dress once or twice (depening on the weather). Luckily I had the chance to wear it so here we go. A comfortable dress, super comfy shoes and some casual pieces like my bag from fossil or the coat from H&M. Perfect for having a stroll in town. What you think?
Watch / Casio
Shirt / Edc by Esprit

Ich weiß nicht warum aber gerade im Frühjahr/Sommer bricht bei mir das 'Rotfieber' aus. Nein das ist keine neuentdeckte Krankheit, sondern lediglich die Beschreibung meiner Liebe zu Rot wenn die Temperaturen in die Höhe klettern und alles grünt und blühmt und ... ! Je wärmer es wird, desto lieber verzichte ich auch auf eine stärker deckende Foundation. Das Healthy Mix Serum von Bourjois ist genau das richtige für heiße Tage! Die leichte, gelartige Textur verhindert das Gefühl zugekleistert zu sein & lässt den Teint sehr natürlich aussehen. Auch wenn es sich nur um eine leichte Deckkraft handelt, so werden Poren und minimale Unreinheiten bereits bei einer Schicht gut abgedeckt. Ich kann leider nicht für Menschen mit öliger oder sehr trockener Haut sprechen, aber meine Mischhaut kommt sehr gut damit zurecht. Die Foundation bleibt den ganzen Tag über da wo sie hingehört und kriecht (richtig aufgetragen) in keine Fältchen! Kommen wir zum Hingucker: die roten Lippen! Damit der Lippenstift nicht ausblutet (und ich nicht aussehe wie ein Clown), verwende ich zunächst den Precision Lip Pencil von Kiko. Das erleichtert mir später das Auftragen des Lippenstiftes und des Lipgloss. Zugegebenermaßen bin ich noch kein Pro was den Auftrag angeht, daher empfehle ich es auch Neulingen sich mal an Lippenkonturstiften zu versuchen! Danach kommt MAC Red zum Einsatz. Ein schönes, sattes Rot :)! Abgerundet wird das Ganze mit einem roten Lipfgloss von MaxFactor (der durchaus an faulen Tagen auch allein getragen werden kann!).
Dadurch erhalten die Lippen einen so genannten 'wet-Look', der einfach noch mehr Dimension und Frische ins Gesicht zaubert.
Zum Schluss noch 2-3 Spritzer meines Lieblingsdufts von Jo Malone 'Wood Sage & Sea Salt" und der rote Sommerlook ist perfekt.
Gibt es von eurer Seite noch rote Lippenstifte/Konturenstifte die ihr empfehlen könnt?

Whenever it starts to get warm outside, flowers that blossom and trees that flourish, I get into a red kinda make up vibe. Does that make any sense? Probably not. Today I show you a tiny selection of beauty products that I use to create a nice red summer lip, as well as my 'go-to' foundation on hot days.
The healthy mix serum from Bourjois in the shade 51 light vanilla matches my skin tone perfectly. Although the formula is very light and gel-like, it still comes with a good coverage. Small impurities and pores get covered but still create a smooth and even finish! I cannot speak for those of you who have very dry or oily skin, but for me and my combination skin this foundation works really well! Now to the lips! Red lips can be tricky and - oh dear - I tell you guys, it is a long way to be a pro when it comes to apply lipstick. I always use a lip pencil to 'edge' my lips carefully. For that I use the precision lip pencil from Kiko. This definitely helps to make your lipstick NOT smudge all over your lips. I then use MAC Red for lipstick and apply it generously onto my lips. I found this the perfect 'every-day' red because it is not too bright/dark. On a final note, I add some red lipgloss from MaxFactor to create a 'wet-look'. I have the feeling this creates a more eye-catching and fresh look.
As a last little treat, I just use a little bit of my current favourite scent Wood Sage and Sea Salt from Jo Malone.
Do you have any 'red' beauty products you can recommend? :) 


Halli Hallo ihr Lieben :)! Vor einigen Tagen hab ich es dann auch endlich geschafft meinen kleinen aber feinen England-Einkauf für euch zu filmen. Das Intro habe ich dieses Mal etwas anders gestaltet, mehr dazu erfahrt ihr dann aber im Video. Die genannten Artikel sind alle in der Infobox aufgelistet. Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende.


Rain Coat / Petit Bateau - http://bit.ly/1DvIo2u
Jumper / Petit Bateau  - http://bit.ly/1H4b1CP
Jeans / River Island - http://bit.ly/1L2HU6B
Shoes / Vans - http://bit.ly/1bQzNNS
Scarf / Asos
Bag / Fossil - http://bit.ly/1Flih25

Nun bin ich schon fast eine Woche wieder zurück in Deutschland und obwohl das Wetter hier wirklich schön ist, vermisse ich bereits die Wechselhaftigkeit der Insel. Heute zeige ich euch den ersten Look, den wir in England geshootet haben. Meine Lieblingsjacke von Petit Bateau mitzunehmen war eine gute Entscheidung. Denn wenn die Wolken mal wieder aufgezogen sind und es geregnet hat bzw. es etwas frischer wurde, war sie der Retter in der Not. Dazu kombiniert habe ich ebenfalls von Petit Bateau einen Pullover, eine simple schwarze Jeans von River Island & weiß-blau gestreifte Vans (die jetzt leider schon ziemlich dreckig sind)! Hat jemand gute Tipps wie man weiße Schuhe (Vans) am besten sauber macht :x?
Die Location lag übrigens in einer kleinen Nebengasse (ich liebe diese kleinen verwinkelten Gassen!) und die rote Bemalung der Tür hat mich sofort angesprochen (gerade auch weil meine Jacke so gelb ist..). Der Laden vor dem ich stehe war übrigens ein karibisches Restaurant. Leider geschlossen, sonst hätten wir bestimmt auch mal reingeschaut.

Almost a week ago I landed safely back in Germany. Although the weather here is pretty nice, I already miss the permanent change of sun and rain.  Today I show you the first outfit we were shooting in lovely England. My yellow rain jacket from petit bateau was my constant companion. It protected me from rain and kept me warm when the sun was gone. Underneath I am wearing a jumper, also from petit bateau, as well as a simple black jeans from river island and white-blue striped shoes from Vans. Note to myself: white shoes are never a good idea with shitty weather so.. any idea how I could clean them?